Doppel- Trio und Filets auf Kürbispolenta an Waldbeerenportwein

Das Rezept mit der gewissen Finesse – feinstes Filet auf Kürbispolenta mit Waldbeerenportwein. Ein salzig-fruchtiger Hauptgang mit einem Hauch Süsse von Caotina. Erlebe das einzigartige Aufeinandertreffen verschiedener Aromen.

Kategorie

Hauptspeisen

Schwierigkeit

Schwer

Personen

4 Personen

Zubereitungszeit

20 bis 30 min.

Zutaten

Menge Zutat
2 EL Caotina noir
2 EL Caotina original
2 EL Caotina blanc
4 Rindsfiletmedaillons 84-50g pro Stück
4 Kalbsfiletmedaillons 84-50g pro Stück
4 Schweinsfiletmedaillons 84-50g pro Stück
8 Rosmarinzweige
Olivenöl
Salz und Pfeffer
800 g Milch
150g Kleine Kürbiswürfeli z.B. vom roten Knirps
120 g Zwei-Minuten-Polenta
3 EL Butter
Muskatnuss
Salz und Pfeffer
1 Kaffetasse voll tiefgekühlter Waldbeeren
2 dl Portwein
1 dl Rotwein
1 EL Honig
Maizena express (nach Bedarf)

Zubereitung

  1. Rindsfiletmedaillons mit Caotina noir marinieren, Kalbsfilets mit Caotina blanc marinieren und die Schweinsfilets mit Caotina original marinieren. Rinds-, Kalbs-, und Schweinsfiletmedaillons in Olivenöl anbraten (die Schweinsfiletmedaillons ca. 2min länger braten, da diese schön durch sein sollten). Alles auf ein Blech legen und die 4 Rosmarinzweige gezupft darüber streuen. 

  2. Milch und Butter erwärmen und die Kürbiswürfel dazu geben. Mit Muskat, Salz und Pfeffer abschmecken. Die Polenta dazu geben und 2 Min kräftig auf dem Herd abrühren. Achtung nicht weg gehen, da Polenta schwere Verbrennungen auf der Haut verursachen kann, wenn sie spritzt. Abgedeckt zur Seite stellen und etwas nachziehen lassen. Währenddessen die Medaillons in den Ofen schieben bei 200 Grad für ca. 3 Min garen. 

  3. Portwein und Rotwein aufkochen und etwas einreduzieren. Honig und Waldbeeren dazu geben und mit Maizena Express bis zur gewünschten Dicke abbinden.